Führender Stahlkonzern entscheidet sich für West Trax

30.09.2011 10:29

SAP Optimierungslösung KPI Scan® in Zusammenarbeit mit Dell Services

Eines der weltweit führenden Stahlunternehmen mit Betriebsstätten in mehr als 60 Ländern hat sich für West Trax und seine SAP Optimierungslösung KPI Scan® in Zusammenarbeit mit Dell Services entschieden, um Optimierungspotentiale in seiner gesamten SAP Landschaft aufzudecken. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf den Geschäftsprozessen und „Best Practice“.

Innerhalb des Stahlunternehmens mit Sitz in Europa initiierte die Finanzabteilung der Konzernzentrale das Projekt mit dem klaren Ziel, den Nutzen, den das Unternehmen aus den existierenden SAP Systemen zieht, zu steigern. Im Gegensatz zu einem rein IT bezogenen Projekt machte das Finanzdepartment die Vorgabe, die Geschäftsprozesse zu analysieren und für jeden Bereich, in dem Verbesserungspotential identifiziert wird, einen Business Case zu erstellen. Durch diese Vorgehensweise ist der Gesamterfolg des Projektes transparent und messbar.

West Trax hat den Auftrag erhalten die 25 wichtigsten SAP Systeme des Stahlkonzerns weltweit zu analysieren und detaillierte Empfehlungen auszusprechen, wie die Geschäftsprozesse basierend auf der bestehenden SAP Landschaft standardisiert und optimiert werden können, sowie die aus den vorgeschlagenen Empfehlungen entstehenden kommerziellen Vorteile zu quantifizieren. West Trax hat DELL Services als den Beratungspartner vor Ort  für dieses Projekt hinzugezogen.

Das Projekt ist so aufgesetzt, dass jede SAP Installation drei Untersuchungsstufen durchläuft.

Es beginnt mit einer Bestandsaufnahme inklusive Benchmark und GAP Analyse. Die SAP Installationen des Stahlriesen werden gegen den Branchendurchschnitt und gegen den „Best Practice“ Wert aus der Stahlindustrie, basierend auf der SAP Solution Map von DELL Services gemessen, um den Spielraum für Verbesserungen zu bestimmen und mit Hilfe dieses objektiven Vergleichs die Zustimmung des lokalen Managements zu erhalten. Dank des West Trax KPI Scan® werden diese Untersuchungen offline und remote durchgeführt, d.h. ohne zeit- und kostenintensive Interaktion mit der lokalen Gesellschaft. 

In einem zweiten Schritt nehmen SAP Berater von DELL Services die Ergebnisse der West Trax Analysen zusammen mit dem von jedem SAP Standort beantworteten Fragebogen und reisen vor Ort, um die Erkenntnisse bezüglich des aktuellen Nutzungsverhaltens des SAP Systems zu besprechen und mit dem lokalen Management die identifizierten Optimierungsbereiche zu validieren. In dieser Phase werden auch die Geschäftsprozesse, die manuell, oder mit Hilfe von Legacy Systemen durchgeführt werden, analysiert und besprochen. Das Ziel ist es, Wege zu identifizieren, wie diese Prozesse mit Hilfe von SAP Standardfunktionalität sinnvoll abgebildet werden können. In dieser Phase des Projekts ist das lokale Management aktiv in die Untersuchung eingebunden.

Der letzte Schritt besteht darin, einen Business Case zu erstellen, der die Wirtschaftlichkeit der Investitionen in die vorgeschlagenen Verbesserungen belegt.

Die kommerziellen Vorteile der bisher identifizierten Verbesserungspotentiale decken  nicht nur die Kosten des gesamten SAP Optimierungsprojektes ab, sondern darüber hinaus konnte bisher ein durchschnittlicher ROI Faktor (Return on Investment) von 1:8 generiert werden.

Der Projekt-Initiator des Kunden sagt:  “Wir sind begeistert von den Verbesserungen die das Team von West Trax und DELL Services für unsere Standorte erreicht haben. Wir sind nun in der Lage “Best Practice” Standards, sowohl bei unseren Geschäftsprozessen, als auch bei unserer IT Umgebung einzusetzen. Außerdem haben wir weitere Verbesserungspoteniale entdeckt, um noch mehr Nutzen aus unseren SAP Systemen zu ziehen.”

West Trax Geschäftsführer Emil Bohr fügt hinzu: “Der Ansatz des Stahlriesen ist ein echter Vorteil für seine einzelnen SAP Standorte, aber mehr noch für den gesamten Konzern, denn diese anspruchsvolle Vorgehensweise der Konzernzentrale liefert zusätzliche Wettbewerbsvorteile hinsichtlich der Gesamtkosten, der Prozesseffizienz, Produktivität, Performance und Qualität der SAP Systeme.

Andreas Stein, Managing Direktor DELL Services sagt: “Neben den Offline Analysen von West Trax haben unsere Berater mögliche Verbesserungen und Optimierungspotential bezüglich der Geschäftsprozesse identifiziert, die heute nicht von SAP unterstützt werden. Dies kann man nur vor Ort im Gespräch mit den lokalen Verantwortlichen erreichen, aber mit den Analyseergebnissen von West Trax haben unsere Berater schon zu Beginn der Gespräche einen genauen Überblick, detailliertes Wissen über die in SAP genutzten Prozesse und deren Stärken oder Schwächen. Deshalb können diese Aufgaben vor Ort in sehr kurzer Zeit durchgeführt werden, was dazu führt, dass sich die Projektkosten auf einem sehr wirtschaftlichen Niveau bewegen.

Insgesamt ist die Kombination aus West Trax’s offline Analysen und unseren Beratern vor Ort eine sehr gute Lösung, ich denke sogar, die Beste auf dem Markt.”

Zurück