Experteninterview mit Markus Schümmelfeder (Corporate Vice President IT) von der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

26.04.2017 11:25

Experteninterview mit Markus Schümmelfeder, verantwortlich bei Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG für den Bereich IT Enabling Func&Platform Services:

Welche Motivation haben Unternehmen für den Umstieg auf HANA und S/4 HANA?

Markus Schümmelfeder: „Mit der Ankündigung der SAP, die Mainstream Wartung für die SAP Business Suite in 2025 zu beenden, hat sich für Boehringer Ingelheim die Notwendigkeit ergeben, die ERP Roadmap neu zu überdenken. Die nachlassende Innovation in den SAP Business Suite Produkten und die Notwendigkeit zukunftsfähiger Investitionen, erfordert die Entwicklung eines neuen globalen Template auf Basis der S/4HANA Technologie.

Diese Entwicklung kostet Zeit und wird bei Boehringer Ingelheim frühzeitig begonnen, um den sich stetig veränderten Geschäftsanforderungen Rechnung zu tragen, als auch den rechtzeitigen Umstieg zu gewährleisten.

Wichtig ist auch, dass es Chancen für Mitarbeiter eröffnet an einer fortschrittlichen Technologie mitzuarbeiten, bei der alle den gleichen Startpunkt haben oder die Mitarbeiter sogar eine Vorreiterrolle einnehmen können.“


Welche Mehrwerte konnten in Ihrem Unternehmen dadurch bereits realisiert werden?

Markus Schümmelfeder: „Mehrwerte haben wir bisher im Business Warehouse Umfeld gesehen durch signifikante „Runtime“ Verbesserungen gegenüber den Altsystemen. In anderen Bereichen sind wir noch in der Umsetzung sodass es für eine Aussage hier noch zu früh ist.“

Zurück