ELVA: Executive Lean Value Assessment (2015)

Inkl. Quick Wins, Winshuttle Lizenz und Training!

Das Executive Lean Value Assessment richtet sich an alle Executives, die nicht nur schnell Transparenz über die Nutzung ihrer SAP® Systeme brauchen, um notwendige Optimierungsmaßnahmen und anstehende Projekte auf Basis von Fakten und mit belastbarem Business Case durchführen zu können.

Vielmehr liefert es die ersten Quick Wins, mit deren Umsetzung sich die Analyse und Folgeprojekte bereits amortisieren.

Methodische Grundlage

Das Executive Lean Value Assessment basiert auf der West Trax KPI Scan® Methodik, mit der die tatsächliche Nutzung von SAP® Systemen durch End-Anwender einschließlich vorhandener Schwachstellen im Betrieb und von Geschäftsprozessen ermittelt wird.

Vorgehen

Die Auswertung der Daten erfolgt offline in 6 Phasen:

  • Bestandsaufnahme
  • Potenzialermittlung
  • Maßnahmenableitung
  • Umsetzungsstrategie
  • Quick Win – Optimierung Eigenentwicklungen
  • Quick Win - Beschleunigte Prozesse durch Winshuttle
Phase 1: Bestandsaufnahme

Der Auswertung zu Grunde liegt ein von West Trax entwickeltes und durch die IHK Darmstadt zertifiziertes Kennzahlen- und Benchmark-modell, welches die Bereiche Kosten, Produktivität, Performance und Qualität abdeckt. Für die Branchenbenchmarks steht eine West Trax eigene und kontinuierlich wachsende Benchmark Datenbank mit bereits über 1.400 Analysen in 15 verschiedenen Branchen zur Verfügung.

Phase 2: Potenzialermittlung

Die Ergebnisse der Kennzahlenmessung sowie der Branchengegen-überstellungen werden von Experten interpretiert. Schwachstellen werden transparent gemacht und Kostensenkungs- und Optimierungspotenziale ermittelt.

Phase 3: Maßnahmenableitung

Auf Basis der gewonnenen Ergebnisse aus Phase 1 und 2 werden Maßnahmen abgeleitet, die dem Kunden helfen, von seiner heutigen Ist-Situation zu einem bestmöglichen Sollzustand zu kommen. Jede Maßnahme wird im Detail beschrieben und einer Aufwands- und Wirtschaftlichkeitskalkulation unterzogen. Dabei werden auf Basis der Gesamtsituation des Kunden Prioritäten definiert und Machbarkeiten erörtert.

Phase 4: Umsetzungsstrategie

Im Rahmen der Umsetzungsstrategie werden für die abgeleiteten Maßnahmen Implementierungspläne entwickelt, die Informationen über die zu erwartende Projektdauer, benötigte Skills sowie Ressourcen beinhalten. Zudem wird deutlich gemacht, wann mit den ersten positiven Auswirkungen zu rechnen ist und wann eine Kostendeckung erreicht wird. Außerdem werden neben der detaillierten Darstellung der funktionalen und operativen Benefits auch die monetären Vorteile genau definiert und ausgewiesen.

Phase 5: Quick Win – Optimierung Eigenentwicklungen

Detaillierte Analysen der Nutzung von Z/Y-Transaktionen sowie nach Absprache Programme in kundeneigenen Namensräumen mit Angaben der Nutzungshäufigkeiten sowie Empfehlungen zur Bereinigung des Produktivsystems.

Die Ergebnisse werden generell in Tabellenform (Excel) und als Applikation in SAP® Lumira zur Verfügung gestellt.

Phase 6: Quick Win - Beschleunigte Prozesse durch Winshuttle

Identifizierung sowie zeitliche und monetäre Bewertung der Prozesse, die durch beschleunigte Dateneingabe profitieren. Bereitstellung einer vollwertigen 1-Jahreslizenz von Winshuttle zur tatsächlichen Umsetzung und Prüfung des Quick Wins sowie einen Vorort Prozess-Innovations-Workshop für beliebig viele Teilnehmer, um einen reibungslosen Start zu garantieren (je nach Analyseergebnis 1-2 Tage, abrufbar innerhalb 3 Monate nach Übergabe der Analyseergebnisse).

Weitere Details finden Sie in den PDF-Dateien

Schauen Sie sich auch unser Webinar "Transparenz über die tatsächliche Nutzung Ihres SAP Systems" an, welches wir gemeinsam mit unserem Partner Winshuttle erstellt haben.